Allgemein Archive - Seite 31 von 37 - Skipper Bootshandel

Frühjahr-Hausmesse bei Gründl entdecken

VORWERK Twercs Gewinnspiel

Kreativ auf dem Boot? Das erweist sich oftmals als schwierig. Feuchtigkeit oder ein vergessenes Ladekabel hemmen die Schaffensfreude. Zum Heimwerken auf dem Boot fehlen dann oftmals die richtigen Hilfsmittel, um Sicherheit für Sie und auch das Umfeld zu garantieren. Damit Sie voll ausgerüstet auf hoher See sind, haben SKIPPER Bootshandel und Twerces drei tolle Gewinnpakete für Sie zusammengestellt. Diese tollen Preise warten auf Sie:

Beach & Boat Leipzig

»Dein Traum vom Boot«, lautet das Motto der diesjährigen Beach & Boat in Leipzig, die als größte Wassersportmesse Mitteldeutschlands vom 16. bis 19. Februar geöffnet ist. Mit neuen attraktiven Destinationen wie dem Lausitzer Seenland und dem Leipziger Neuseenland wächst das Interesse am Wassertourismus.

FVGmarinas Gewinnspiel auf der boot Düsseldorf

Gewinnen Sie und Ihre Crew 15 Tage in Friaul-Julisch Venetien Auf der diesjährigen boot Düsseldorf können Bootseigner und Charterkunden ab 18 Jahren am Gewinnspiel von FVGmarinas ( Halle 13, D74) teilnehmen und einen Urlaub in Italien gewinnen. Verlost werden 19x kostenlose Liegeplätze für 15 Nächte in einer der teilnehmenden 19 Marinas für einen Zeitraum von max. drei Tagen pro Marina. Somit kann ein Gewinner bis zu 15 Marinas besuchen.

Massimo Rossi stirbt bei Rennen auf der Mosel

Der zweifache Motorboot-Weltmeister Massimo Rossi ist auf der Mosel beim 35. Internationalen Motorbootrennen in Traben-Trarbach verunglückt. Der Italiener wurde nur 24 Jahre alt. Laut der Polizei in Trier kam der erfahrene Rennfahrer beim Wendemanöver im zweiten Lauf der 350er-Klasse an der oberen Wendeboje von der Strecke ab, raste in die Uferböschung, wurde herausgeschleudert und prallte dann gegen einen Baum. Trotz Sturzhelm kam jede Hilfe zu spät. Das Rennen wurde abgebrochen. Aktuell stehen Vorwürfe des Präsidenten des italienischen Verbands Federmotonautica im Raum. Man habe wiederholt darauf hingewiesen, dass die Strecke auf der Mosel nicht breit genug und demzufolge zu gefährlich sei, so Vincenzo Iaconianni.