Test Archive - Skipper Bootshandel

Test: Tecnorib Pirelli 35 OB entdecken

Test: Tecnorib Pirelli 35 OB

Pirelli-Festrumpf-Schlauchboote des italienischen Herstellers TecnoRib gehören zum Feinsten, was man in diesem Segment kaufen kann. Mit der Pirelli 35 OB debütierte in diesem Jahr ein elegantes Powerboat, das wir beim Benelux- und Deutschland-Importeur BestBoats im niederländischen Roermond erproben konnten.

Test: Alm Trawler 16.50 AD

Mit der Alm Trawler 16.50 AD, die während der vom 1. bis 5. September anberaumten Hiswa te Water ihr Messedebüt geben wird, hat Jachtbouw De Alm einen markant designten Longrange-Cruiser am Start. SKIPPER Bootshandel konnte die stählerne Tourenyacht vorab in der Praxis erproben.

Test: Linssen GS 45.0 AC Intero

Schon wieder hat Linssen Yachts einen neuen Stahlverdränger am Start. Noch vor der geplanten Messe-Premiere im Rahmen der Southampton Boat Show konnten wir die gefällig gestylte Linssen Grand Sturdy 45.0 AC Intero in der Praxis erproben. Ort des Geschehens war die Maas bei Maasbracht.

Test: Vri-Jon Contessa 42 OC

Die Vri-Jon Contessa 42 OC gehört zur neuesten Generation der niederländischen Stahlverdränger. SKIPPER Bootshandel konnte den modernen Motorkreuzer, der mit vielen sinnvollen Detaillösungen aufwartet, in seinem Heimatrevier Probe fahren.

Test: Corsiva 650 Tender

Offene Wanderboote, die zumeist aus den Niederlanden stammen und bei unseren westlichen Nachbarn als »Sloepen« bezeichnet werden, erfreuen sich einer wachsenden Fangemeinde. Wir testeten ein solches Boot aus polnischer Produktion. Gemeint ist die 650 Tender von Corsiva Yachting. 

Test: Ranieri Shadow 19

Mit ihren schicken und solide verarbeiteten Kunststoff-Booten genießt die in Kalabrien beheimatete Ranieri-Werft einen guten Ruf. Während des SKIPPER-Praxistests sahen wir uns die Ranieri Shadow 19, die sich in die Sundeck-Modellreihe eingruppiert, aus der Nähe an.

Test: Sessa Fly 42

Die Schwern Yachten GmbH & Co. KG handelt neuerdings mit den norditalienischen Sessa-Booten. Während des SKIPPER-Tests auf der Unterelbe soll die kleinste Variante der »Flybridge Line«, die Sessa Fly 42, ihre Talente unter Beweis stellen.