Motorboot Sneek: Hunderte Motorboote und -yachten!

Am 3., 4. und 5. April 2020, jeweils von 10.00 bis 17.00 Uhr, findet die 11. Frühjahrsshow der Motorboot Sneek statt. Das jährlich wiederkehrende Event hat sich zur größten Motorboot-Schau im Norden der Niederlande entwickelt. Während der Motorboot Sneek hat man die Möglichkeit, die neuesten Yachten von nicht weniger als sechs organisierenden Unternehmen und einer beträchtlichen Anzahl an Gastwerften kennenzulernen.

Test: Saver 660 WA

Ganz frisch im Sportboot-Sortiment der italienischen Saver-Werft ist das Modell 660 WA. Der offene Kunststoff-Gleiter war während der vorigen Interboot im Friedrichshafener Messehafen stationiert. SKIPPER Bootshandel nutzte die Gelegenheit für einen Praxistest auf dem Bodensee.

Test: Campion Allante 545i BR

Die kanadischen Campion-Boote werden hierzulande exklusiv von der Firma Europe Marine importiert und vermarktet. Wir erprobten eine Campion Allante 545i BR, die mit 200 Pferdestärken im Heck richtig gut vorwärts fährt. Unser Testparcours war der Rhein bei Budenheim.

Törn: Nördliche Bretagne und Kanalinseln

Von Granville in der Normandie, wo in Sichtweite des Mont St. Michel unsere »Nautic«, eine Beneteau Antares 9.80, liegt, soll die Sommerreise in diesem Jahr beginnen. Geplant ist, die Küste der nördlichen Bretagne bis nach Roscoff entlang zu bummeln, und den Kanalinseln Jersey und Guernsey einen Besuch abzustatten.

Jetzt einen von drei Chartertörns gewinnen!

Ein Kurzurlaub auf dem Wasser ist erholsam und dennoch aufregend. Zum Saisonstart 2020 gibt es bei uns daher gleich drei tolle Chartertörns zu gewinnen. Der SKIPPER-Bootshandel-Redaktion und dann natürlich Ihnen, den glücklichen Gewinnern, werden die hochwertig ausgestatteten Mietboote von den Firmen Relax Yachtcharter, Yachtcharter Schulz und Bootscharter Keser für ein langes Wochenende (von Freitag bis Montag) beziehungsweise für eine Mini-Woche im (von Montag bis Freitag) zur Verfügung gestellt. Wo Sie an Bord gehen und welcher Befähigungsnachweis zum Führen der jeweiligen Charteryacht benötigt wird, entnehmen Sie bitte den im Internet genannten Detail-Infos zu den einzelnen Booten. Als Gewinner tragen Sie lediglich die Kraftstoffkosten nach Verbrauch, kümmern sich um Ihre An- und Abreise und um die Verpflegung und übernehmen die anfallenden Liegegebühren in den besuchten Marinas. Gegebenenfalls wäre die Endreinigung des Bootes und – falls erforderlich – die Ausstellung eines Charterscheines kostenpflichtig. Die Gewinner können sich möglicherweise mit den Charterfirmen über den gewünschten Reisetermin abstimmen.

Test: Capelli Tempest 650 Nordic

Mit solider Verarbeitung, hochwertigen Materialien und leistungsstarken Motorisierungen gehören die RIBs des italienischen Herstellers Capelli zu den besten im Schlauchboot-Segment. Wir gingen mit der 6,55 m langen und 2,67 m breiten Capelli Tempest 650 Nordic auf Tuchfühlung.