Motorboot Sneek im Aufwind: Mehr Besucher aus dem Ausland

Wenn es um Motorboote und Motoryachten geht, hat Sneek einen guten Namen zu verteidigen. Die friesische Wassertor-Stadt beherbergt renommierte Werften, Importeure und Yachtmakler. Vor einigen Jahren haben sich einige Unternehmen zusammengeschlossen, um eine gemeinsame Motorbootmesse zu organisieren. Von der ersten Ausstellung an war dies eine äußerst erfolgreiche Veranstaltung. Die Tatsache, dass an diesen Tagen die Türen geöffnet werden und ein Blick hinter die Kulissen geworfen werden kann, sogar die eine oder andere Probefahrt möglich ist –und das alles bei einem kleinen Imbiss, einem Drink und fröhlicher Musik – spricht eine große Gruppe von Menschen an. Seitdem befindet sich diese Ausstellung auf einem dauerhaften Wachstumskurs.

Jagd nach dem Weltrekord

Die Ziele sind klar definiert: Mit der »The Fast One«, der wohl schnellsten langstreckentauglichen Motoryacht der Welt, in Rekordzeit den Globus umrunden und zudem die Seenotrettung unterstützen. 2020 soll der Weltrekord zum ersten Mal nach Deutschland geholt werden. Bis dahin gibt es noch viel zu tun …

Seahelp auf der boot – Informationen zum Zoll in Kroatien 2014

Was muss ich tun, um mit meinem Boot in Kroatien nach dem 1. April 2014 alle gesetzlichen Normen nach dem EU-Beitritt zu erfüllen? Diese Frage beschäftigt offensichtlich mehr Eigner, als zunächst vermutet. Deshalb wird SeaHelp während der boot in Düsseldorf täglich von 10.30 bis 11.30 Uhr Sonderberatungen auf dem SeaHelp-Stand in Halle 11, Stand E 21 durchführen. Außerdem findet täglich von 16 bis 17 Uhr ein Vortrag an gleicher Stelle statt. Im Anschluss daran haben Interessenten die Möglichkeit, individuelle Fragen zur Verzollung zu stellen oder eine persönliche Beratung in Anspruch zu nehmen.

Pidder Lüng – Neuer Seenotkreuzer auf Sylt

Mitte Dezember wurde der neueste Seenotrettungskreuzer der DGzRS auf Sylt getauft und in Dienst gestellt. 20 m lang, nur 1,3 m Tiefgang und 22 Knoten schnell – dies sind nur einige markante technische Daten des modernen Schiffs. Zur Taufe im Hafen von List begrüßte die DGzRS zahlreiche Gäste. Fernanda de Sousa Dibaba, Ehefrau des ehrenamtlichen DGzRS-«Bootschafters« Yared Dibaba taufte den Seenotkreuzer auf den Namen PIDDER LÜNG und wünschte »allzeit gute Fahrt und der Besatzung stets eine sichere Heimkehr«.

Naturhafen Krummin – Umfangreiche Sanierung

Seit dem Betreiberwechsel im Juli 2011 wurden im Naturhafen Krummin auf Usedom umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen realisiert. Seither werden die Steganlagen kontinuierlich saniert. Da sich der Hafen ganz der Natur verschrieben hat, kommt auschließlich Holz für Dalben und Brückenanlagen zur Verwendung, welche komplett mit einer neuen Elektroinstallation ausgestattet wurden. Die Sanitärräume wurden neu eingerichtet, die Planungen für ein neues Sanitärgebäude stehen vor dem Abschluss. Die Hafeneinfahrt wurde befeuert, eine gefahrlose Ansteuerung bei Nacht ist möglich. Die Solltiefe liegt jetzt zwischen 2,70 m und 3,00 m.

SeaHelp auf der boot – Informationen zum Zoll in Kroatien 2014

Was muss ich tun, um mit meinem Boot in Kroatien nach dem 1. April 2014 alle gesetzlichen Normen nach dem EU-Beitritt zu erfüllen? Diese Frage beschäftigt offensichtlich mehr Eigner, als zunächst vermutet. Deshalb wird SeaHelp während der boot in Düsseldorf täglich von 10.30 bis 11.30 Uhr Sonderberatungen auf dem SeaHelp-Stand in Halle 11, Stand E 21 durchführen. Außerdem findet täglich von 16 bis 17 Uhr ein Vortrag an gleicher Stelle statt. Im Anschluss daran haben Interessenten die Möglichkeit, individuelle Fragen zur Verzollung zu stellen oder eine persönliche Beratung in Anspruch zu nehmen.

Torqeedo – Klassensieger

Es ist seit Jahren die Herausforderung für elektrisch angetriebene Boote: Die »Wye Island Electric Boat Challenge«, die in St. Michaels, Maryland, ausgetragen wird. Auch bei der letzten Veranstaltung haben die Antriebe von Torqeedo vor herrlicher Kulisse in einer der schönsten Naturlandschaften Nordamerikas bewiesen, dass sie nicht zu schlagen sind, wenn es um konstant hohe Geschwindig-keit über längere Strecken geht. Die ersten Plätze in jeder der drei Kate-gorien sind Torqeedo wieder nicht zu nehmen. Insgesamt waren fünf von Torqeedo-Außenbordern angetriebene Boote am Start, die über die Distanz von 20,7 Seemeilen die Konkurrenz mit weitem Abstand hinter sich ließen.