NEWS Archive - Seite 69 von 83 - Skipper Bootshandel

Riva und Maserati entdecken

Riva und Maserati

Anlässlich der 70. Filmfestspiele in Venedig platzierte die zur Ferretti Group gehörige Marke Riva eine Iseo 27 open im Swimmingpool des Hotels Excelsior vor der Maserati-Terrasse. Beide Marken, Riva und Maserati waren Partner der Blue Carpet Night und setzten sich entsprechend populär in Szene. Riva genoss bereits in den 60er Jahren große Popularität bei Filmgrößen. Ob Peter Sellers, Ingrid Bergman, Brigitte Bardot, Vittorio Gassman, Sofia Loren, Anita Ekberg, Jean Paul Belmondo, Elizabeth Taylor oder Richard Burton, alle verbrachten viele Stunden an Bord ihrer Riva.

Mercury Days 2013

Powerboote mit Motoren bis zu 800 PS, atemberaubende Wasserski-Shows, rund 40 verschiedene Testboote bis 700 PS und zahlreiche Aktivitäten für die ganze Familie am und auf dem Wasser – die Mercury Days 2013 waren ein voller Erfolg. Über 1700 Bootsfreunde haben sich am 7. September am Leukermeer in Well an der Maas getroffen, Erfahrungen ausgetauscht, getestet, Workshops besucht und zwischendurch Sonne getankt. Für den Kalender: Der für alle Teilnehmer kostenlose Event findet 2014 wieder am ersten September-Wochenende statt.

Polizei kontrolliert landesweit

Bayernweit haben Wasserschutzpolizei gemeinsam mit Beamten der Verkehrspolizei einen Fahndungs- und Kontrolltag auf den Autobahnen und an Slipstellen durchgeführt. Knapp 200 Straßenfahrzeuge und mehr als 100 Boote wurden dabei überprüft. Der Hintergrund: Im Jahr 2012 wurden in Bayern 62 Bootsmotoren und 33 Sportboote mit einem Gesamtwert von über 210.000 € entwendet. Beim Kontrolltag »Sportboote« stellte die Polizei fest, dass bei mehreren Booten die Rumpfnummer manipuliert worden war oder die am Boot angebrachte Individualnummer (CIN) nicht mit den Papieren übereinstimmte. In einem Fall waren an einem Außenborder die Motornummern entfernt worden. Ermittlungen wegen möglicher Diebstahlsdelikte sind erforderlich. Als »Beifang« wurden auch Verstöße gegen die Verkehrsvorschriften festgestellt. Im Sinne der Diebstahlsprävention wurde die Gelegenheit genutzt, Skipper nochmals auf die Möglichkeit hinzuweisen, Außenborder und sonstige Ausrüstungsgegenstände von der Polizei mit Individualnummern gravieren zu lassen. Damit können Diebe abgeschreckt oder zumindest die Wiederbeschaffung im Falle eines Diebstahls erleichtert werden.

Schleuse Kersdorf – Tor zur Natur wieder in Betrieb

Immer mehr Touristen entdecken die Schönheit des Spreewaldes. Die Nordkammer steht vor der Fertigstellung, wie das Wasserstraßen- Neubauamt Berlin mitteilt. Am 29. Juli ist die erste Flutung der neuen Schleusenkammer mit Wasser aus dem Oder-Spree-Kanal erfolgt. Während der Bauzeit verrichtete die Südkammer aus dem Jahr 1895 weiter ihren Dienst. Im Auftrag des Wasserstraßen- Neubauamtes Berlin erfolgt seit April 2010 die grundhafte Instandsetzung und Verlängerung der Nordkammer der Schleuse an der Spree-Oder-Wasserstraße (SOW km 89,73) im Landkreis Oder-Spree. Beim Abriss des Altbetons wurde festgestellt, dass die erwarteten Festigkeiten nicht erreicht werden. Damit wurden zusätzliche Arbeiten am Altbestand nötig, welche die Bauzeit verlängerten.. Die Schleuse, die ursprünglich vor allem dem Kohlentransport aus Schlesien diente, ist heute wichtig für den Transport von Baustoffen, Nahrungs- und Futtermitteln oder forst- und landwirtschaftlichen Produkten – und das mit steigendem Ladungsaufkommen. Von der Grundinstandsetzung der Schleuse Kersdorf profitieren auch die Wassersportler. Nach den neuesten Richtlinien werden eigene Wartestellen für Sportboote zur Verfügung stehen, sagt Sven Thumernicht, der für die Schleuse Kersdorf zuständig ist. Am 5. September soll die neue Nordkammer für den Verkehr freigegeben werden. Die Sportbootwartestelle im Oberen Vorhafen ist dann fertig gestellt, die im untere dann bis Jahresende. Besonders interessant ist die Kanalstrecke für Skipper, die auch Flora und Fauna an den Ufern schätzen. »Hier ist Natur pur«, sagt Thumernicht, »Wald zu beiden Seiten, Rehe, Wiesel. Steinmarder – sogar ein ›Baustellenschaf‹ hat es sich während der Arbeiten auf der Baustelle gemütlich gemacht.« Weitere Infos: www.wna-berlin.de

Greifswalder Yachthafen am Ryck

Die HanseYachts AG, Hersteller von Motor- und Segelyachten, hat am 29. Juli 2013 den Verkauf seines Yachthafens am Ryck in Greifswald an die Marina Yachtzentrum GmbH bekannt gegeben. Der Hafen mit mehr als 200 Liegeplätzen liegt mitten im Zentrum von Greifswald. Mit dem Verkauf des Hafens treibt die HanseYachts AG die Fokussierung auf ihr Kerngeschäft zügig voran. Sven Göbel, Vorstandsmitglied der HanseYachts AG: »Mit der Marina Yachtzentrum GmbH haben wir einen Investor gefunden, der eine erfolgreiche Weiterentwicklung mit neuen Perspektiven ermöglicht. Dies ist für alle Beteiligten eine rundum gute Lösung.« »Durch den Erwerb der Marina am Ryck ergänzen wir unsere bestehenden Aktivitäten in Greifswald um ein weiteres Standbein und können dem Kunden zusammen mit der Yachtwerft Greifswald GmbH einen umfassenden Service aus einer Hand anbieten«, so Ronny Sielski, einer der beiden Geschäftsführer der Marina Yachtzentrum GmbH. »Unsere Kunden sind immer stärker daran interessiert, einen Rundum- Service zu erhalten – die Marina bietet uns hierfür eine hervorragende Plattform.«

Winningen – Tragischer Bootsunfall

Der Ausflug von fünf Frauen mit einem Motorboot auf der Mosel bei Winningen nahm ein tragisches Ende. Eine der Frauen stürzte über Bord und wurde anscheinend vom Propeller erfasst. Die sofort eingeleitete Suchaktion blieb zunächst ohne Erfolg. Erst am nächsten Tag konnte die Leiche der Frau geborgen werden.

Lengers Yachts – Dependance in Düsseldorf

Lengers Yachts aus dem niederländischen Muiden und Importeur der zur Ferretti-Group zählenden Marken wie Ferretti Yachts, Itama, Mochi Craft, Pershing und Riva hat in diesem Jahr ein Büro in Düsseldorf eröffnet. Verkaufsleiter für Deutschland ist nun Ralf Eißing. Eißing arbeitete vorher bei internationalen Automobilfirmen und zuletzt bei einer Privatbank mit Schwerpunkt Marinefinanz. Das Verkaufsbüro liegt in der Akademiestraße 7 nahe der Düsseldorfer Altstadt. Telefonisch ist das Büro vorerst unter 0173 - 2 90 95 09 erreichbar. Mittelfristig sind weitere Büros in Norddeutschland und Berlin-Brandenburg geplant. Weitere Infos: www.lengersyachts.de

VENO 49 Fs – Das Beste aus zwei Welten

VENO Yachting hat das exklusive Baurecht der ehemaligen Holterman-Linie übernommen und erweitert die Modellpalette mit dem Modell 49 Fs. Mit dieser Ausführung kombiniert die Werft die  Vorteile der größeren VENO Yachten mit einem Schiff unter der 15-Meter Marke.

Absolute-Yachten aus Italien

Die prestigeträchtigen, aus italienischer Fertigung stammenden Absolute-Yachten sind neuerdings auch in Deutschland erhältlich. Als Importeur der sportlich-eleganten GFK-Kreuzer, die momentan in 16 Ausführungen und Längen von 40 bis 72 Fuß offeriert werden, fungiert die Firma Levien Sails & Drive UG mit Sitz im schleswig-holsteinischen Ostseebad Neustadt. Geschäftsführer Dirk Levien bietet die Absolute-Cruiser nicht nur zum Kauf an - zwei Modelle der edlen Yacht-Range, die Absolute 43 STY und die 52 STY, können auf Anfrage auch gechartert werden. Detaillierte Informationen gibt es im Internet unter www.levien-boote.de