Test: Tecnorib Pirelli 35 OB

Pirelli-Festrumpf-Schlauchboote des italienischen Herstellers TecnoRib gehören zum Feinsten, was man in diesem Segment kaufen kann. Mit der Pirelli 35 OB debütierte in diesem Jahr ein elegantes Powerboat, das wir beim Benelux- und Deutschland-Importeur BestBoats im niederländischen Roermond erproben konnten.

     

In Mailand gegründet, begann die italienische Werft 2005 mit der Entwicklung und dem Vertrieb von Festrumpf-Schlauchbooten. Die Produkte waren offenbar derart überzeugend, dass ein Markenlizenzvertrag mit der weltbekannten Reifenschmiede Pirelli abgeschlossen
werden konnte. So wurde das neue Prestige zugleich Ansporn für künftige technische Entwicklungen und höchste Ansprüche im Segment der Edel-RIBs. Seit 2017 wird die enge Kooperation zwischen TecnoRib und Pirelli unter dem gemeinsamen Projekt »Pirelli Design«
verwaltet. Ziel ist es, die Marke Pirelli mit neuen Fahrzeug-Designprodukten im Premium-Segment aufzuwerten und zu ergänzen. Mittlerweile fertigt TecnoRib in den Baureihen Tender und Speedboot insgesamt 19 Pirelli-Schlauchboote in Längen zwischen neun und 62 Fuß. Je nach Modell stehen dabei vornehmlich Innenbord-Motorisierungen mit Jet-Antrieben und konventionellen Z-Drives zur
Verfügung. Die im März 2021 angekündigte Pirelli 35 ist bei BestBoats International Yachtbrokers neben doppelter Benzin- oder Diesel-Innenbordmotorisierung auch als Variante mit zwei Mercury-V8-300-PS-Außenbordern mit Joystick-Steuerung erhältlich.

Die Pirelli 35 OB trumpft beim Test auf der Maas mit einer rasanten Höchstgeschwindigkeit von 52,4 Knoten auf

Das jüngste »Rigid Infl atable Boat« ist kompakter als sein Vorläufer, die Pirelli 42, und soll mit erstklassigen Fahrleistungen, einem stilistischen Look und Komfort auf Top-Niveau überzeugen. Der für Höchstgeschwindigkeiten ausgelegte, scharf aufgekimmte Stufenrumpf wurde gemeinsam mit dem renommierten schwedischen Designbüro Mannerfelt entwickelt. Unsere Probandin ist im fi rmeneigenen BestBoats-Hafen stationiert. Die gepfl egte und moderne Steganlage mit zahlreichen zum Verkauf stehenden Yachten und einer Schiffswaschanlage liegt zentrumsnah und direkt an der Maas. Es regnet. Inhaber Arie Drenth ist dennoch gut gelaunt und bestens darauf vorbereitet, das nagelneue und vor seinem schwimmenden Büro liegende Schmuckstück zu präsentieren. Tatsächlich fasziniert die Pirelli 35 OB – das Kürzel »OB« steht für »Outboard« – auf den ersten Blick. Die gestreckten Linien, ein breiter, von einem T-Hardtop überdachter  Steuerstand und ein langes, von dicken Tubes umsäumtes Cockpit mit den beiden am Heck verbolzten Achtzylinder-Kraftpaketen stellen Fahrvergnügen in Reinkultur in Aussicht. Markantes Pirelli-Reifenprofi le an Bug und Heck unterstreichen den Markenauftritt und fungieren zugleich als rutschfeste Einstiegshilfen. Der mittlere Cockpitbereich misst ab Steuerstand bis zur Hecksitzbank 270 cm und ist 255 cm breit. Die innere Freibordhöhe beträgt 72 cm und die Stehhöhe unter dem mit 15.767 Euro zu Buche schlagenden T-Hardtop gute 195 cm. Selbiges thront auf einer 150 cm breiten Pantry-Konsole …(den kompletten Test finden Sie in der Ausgabe 9/21)

 

Technische Details

Länge über Alles: 10,80 m
Breite:
3,80 m
Tiefgang:
0,60 m
Schlauchdurchmesser:
0,58 m
Gewicht (o. Motor):
5.000 kg
CE-Kategorie:
B
Max. Personenzahl:
12
Anzahl der Kojen:
2
Brennstofftanks:
2 x 375 l
Wassertank:
150 l
Septiktank:
Volumen auf Anfrage
Baumaterial:
Rumpf GFK, Schlauchsystem Hypalon
Motorisierung:
Wahlweise Außen- oder Innenborder-Doppelmotorisierung,
Leistung bis 515 kW (700 PS)
Grundpreis der Außenborder-Version (o. Motor, ab Roermond/NL):
236.810 €, Preis des Testbootes inklusive Sonderausstattung und
fahrfertig montierter Motorisierung: 339.150 €

 

Das finden wir gut: 

– Sehr sichere und sportliche Laufeigenschaften
– Strapazierfähige und langlebige Hypalon-Tragschläuche
– Exklusives Design und viele praktische Detaillösungen
– Kraftvolle und modernste Doppelmotorisierung
– Umfangreiche Standard-Ausstattung und praktisches Zubehör
– Großzügiges Platzangebot

Das finden wir nicht gut:

– Verbesserungswürdige Holzverkleidung im Kabinenbereich

 

Informationen und Werft
BestBoats International Yachtbroker Roermond, (TecnoRib-Pirelli-
Importeur für BeNeLux und Deutschland sowie Lieferant des Testbootes),
Maashaven 4, NL-6041 TB Roermond, Tel. 0031-457743705,
www.bestboats.nl
TecnoRib s.r.l., Via Resegone 18, I-20027 Rescaldina (MI),
www.tecnorib.it

Den kompletten Bootstest lesen Sie in SKIPPER Bootshandel 09/2021!
Text & Fotos: Peter Marienfeld

Alle weiteren Bootstests finden Sie HIER!